komm-mit-reisen.net

Information & Buchung

08321 - 671030

Reisefinder

 
 

Sehenswertes Deutschland • Übernachtung auf dem Hotelschiff - 5 Tage

Aktuell keine Abbildung vorhanden
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
31.10.2020 - 04.11.2020
Preis:
ab 499 € pro Person

Jedes Land und jede Kultur hat eigene besondere Attraktionen. Die wertvollsten Güter gehören zum UNESCO Weltkulturerbe - und nicht wenige hat Deutschland zu bieten. Ob Denkmal, Bauwerk, Parkanlagen, Naturattraktionen, Landschaften oder Stadtgebiete - unser Land ist reich an Sehenswürdigkeiten, Geschichte und Geschichten.
Unsere besondere Abschlussreise 2020 führt Sie in die Domstadt Köln. Köln ist der ideale Ausgangspunkt, um bei einem abwechslungsreichen Ausflugsprogramm viele Schätze und großartige Welterben der UNESCO kennenzulernen.
Ihr erstklassiges Hotelschiff MS ALINA liegt an der Rheinpromenade vor Anker und bietet Ihnen neben einer ausgezeichneten Küche besten Komfort. In wenigen Gehminuten befinden Sie sich in der Kölner Altstadt und stoßen hier auf unzählige Brauhäuser und Kneipen, in denen es sich bei einem frisch gezapften Kölsch wunderbar verweilen lässt.

1. Tag: Wiesbaden - Köln
Abreise am Morgen. Ihre Anreise unterbrechen Sie mittags in Wiesbaden. Geographisch nahezu der Mittelpunkt Europas, hat sich Wiesbaden, das „Nizza des Nordens“, von der bescheidenen Badestadt zur Residenz eines Herzogtums und weiter zu einer sehenswerten Metropole mit klassizistischem Flair entwickelt. Nach einer Stadtführung lässt es sich rund um den Schlossplatz gut verweilen, bevor Sie weiter reisen nach Köln. Am späteren Nachmittag Zimmerbezug auf Ihrem Hotelschiff und Welcome-Abendessen.

2. Tag: Köln - Welterbestätte Schlösser Brühl
Köln blickt auf eine über 2000-jährige Geschichte zurück, deren Spuren man überall in der Stadt sehen kann. Während einer fakultativ buchbaren Stadtführung besuchen Sie am Nachmittag auch den Kölner Dom, ein Meisterwerk gotischer Architektur und Welterbe der UNESCO (Aufpreis vor Ort). Am Nachmittag Gelegenheit zur Teilnahme an einem Ausflug zur Welterbestätte Schlösser Brühl (Aufpreis vor Ort). Seit 35 Jahren stehen die Schlösser Augustusburg und Falkenlust mit ihren Gärten und Parkanlagen als herausragende Schlösser in Deutschland für lebendige Zeugen einer glanzvollen Vergangenheit. Lassen Sie sich zurück versetzen in die Zeiten des 18. Jahrhunderts und bestaunen Sie bei einer Führung die Pracht und Schätze von Schloss Augustusburg oder dem Jagdschloss Falkenlust.

3. Tag: Aachen
Gelegenheit zur Teilnahme an einem Ausflug nach Aachen (Aufpreis vor Ort). Manche sagen, das Besondere an Aachen sei seine Lage am Dreiländerpunkt Deutschland, Niederlande und Belgien. Andere meinen, es wäre die schöne Altstadt, die Jahr für Jahr zigtausende Besucher anlockt. Lassen auch Sie sich von Aachen begeistern und begleiten Sie uns auf einer Führung durch die Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen, historischen Plätzen, Brunnen und alten Bürgerhäusern. Natürlich besuchen Sie dabei auch den Aachener Dom. Der Aachener Dom ist ein künstlerisches und architektonisches Meisterwerk. Er gilt als Symbol der Einigung und des Wiederaufstiegs Westeuropas nach dem Ende des Römischen Reiches. Auf Grund seiner (architektur)geschichtlichen Bedeutung wurde der Dom 1978 als erste Kulturstätte Deutschlands in die UNESCO-Welterbeliste eingeschrieben.

4. Tag: Düsseldorf - Villa Hügel / Zollverein
Nach dem Frühstück besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Ausflug nach Düsseldorf mit Besuch der Villa Hügel oder Zeche Zollverein am Nachmittag (Aufpreis vor Ort). Zunächst Fahrt nach Düsseldorf, in die Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen. Im Bereich der Altstadt befinden sich einige der schönsten Kirchen des Landes, so zum Beispiel die Sankt Lambertus Basilika aus dem 13. Jahrhundert, die mit ihrem außergewöhnlichen in sich verdrehten Turm zur unverwechselbaren Silhouette Düsseldorfs beiträgt. Stadtrundfahrt mit Besuch des Medienhafens, Düsseldorfs interessantestem Städtebauprojekt. Nach Ihrem Mittagsaufenthalt wahlweise Besuch der Villa Hügel oder Zeche Zollverein:

Villa Hügel
Südlich von Essen thront die Villa Hügel herrschaftlich über dem Ruhrtal. 1870 bis 1873 als Sitz der Industriellenfamilie Krupp errichtet, ist sie mit ihrer einzigartigen Architektur, den Kunstschätzen und dem großzügigen Park heute der Allgemeinheit zugänglich. Der einstige Identifikations- und Repräsentationsort des Unternehmens Krupp zählt zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten im Ruhrgebiet.

Zeche Zollverein
Die Zeche Zollverein, auch „Eiffelturm des Ruhrgebietes“ genannt, war ein von 1851 bis 1986 aktives Steinkohlebergwerk in Essen. Sie ist heute ein Architektur- und Industriedenkmal. Gemeinsam mit der benachbarten Kokerei Zollverein gehören die Schachtanlagen 12 und 1/2/8 der Zeche seit 2001 zum Welterbe der UNESCO.

5. Tag: Koblenz - Heimreise
Nach dem Frühstück nehmen Sie Abschied von Ihrem eleganten Hotelschiff. Am Vormittag Aufenthalt in Koblenz, einer der schönsten und ältesten Städte Deutschlands. Gelegenheit zur Teilnahme an einer Stadtführung (Aufpreis vor Ort). Im Anschluss treten Sie die Heimreise an.

  • Reise im „Komm mit“ Bistro-Bus
  • 4 x Übernachtung / Halbpension auf dem 4 SterneSuperior Hotelschiff MS ALINA in Köln inkl. Hafentaxen/Tourismusgebühren (Grundpreis Hauptdeck, Fenster nicht zu öffnen)
  • Hauswein, Bier und Softdrinks zum Abendessen
  • Stadtführung in Wiesbaden am Anreisetag
  • Teilnahme an einer Nachmittags-/Abendveranstaltung im Rahmen unseres Abschlussprogramms

MS ALINA

  • Doppelkabine Hauptdeck p. P.
    499 €
  • Doppelkabine Mitteldeck p. P.
    599 €
  • Doppelkabine Oberdeck p. P.
    699 €
  • Einzelkabine Hauptdeck
    699 €

Abfahrtsorte

  • z.B. A-Reutte, Bahnhof
    0 €

Mindestteilnehmer:
Unsere Reisen werden ab 20 Teilnehmern durchgeführt. Sollte die Mindestteilnehmerzahl wider Erwarten nicht erreicht werden, behalten wir uns vor, die Reise spätestens 21 Tage vor Abreisedatum zu stornieren. Für Ausflüge, welche gegen Aufpreis buchbar sind, gilt eine Mindestbeteiligung von 15 Personen.

Allgemeine Pass- und Visumerfordnernisse:
Soweit in der jeweiligen Reisebeschreibung nicht anders angegeben, ist für deutsche Staatsbürger der Ausweis bzw. Reisepass ausreichend.

Mobilität:
Unsere Reisen sind im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht geeignet, sofern ein Ein- und Aussteigen in bzw. aus dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist.

powered by Easytourist
Reisekalender